Die Viktringer Elektro Kalt GmbH stellt sich vor

Vom Lokalunternehmen zur überregional bekannten Elektro-Firma

Der mittlerweile in zweiter Generation geführte Familienbetrieb Elektro Kalt kann auf eine 40-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Erfahren Sie mehr über die Vergangenheit und die Zukunft der Kärntner Elektro-Firma.

Die Reise geht zurück ins Jahr 1976, als Klaus Kalt den Elektro-Installationsbetrieb gründete. Einen bodenständigen Zwei-Mann-Betrieb, der sich anfangs vor allem durch Mundpropaganda erweiterte. Und sich in 30 Jahren voller Höhen und Tiefen zu einer über Klagenfurt hinaus bekannten Firma mit 20 Mitarbeitern entwickelte.

Generationswechsel: Elektro Kalt wird zur GmbH

Seit 2006 hält der Sohn des Gründers, Armin Kalt, die Zügel der Firma in der Hand. In diesem Jahr wurde außerdem aus dem Einzelbetrieb eine Gesellschaft. Die Vergrößerung des Firmenareals auf 500 Quadratmeter im Jahr 2008 trug schließlich dem stetigen Wachstum des Unternehmens Rechnung. Der Zukunft seines Betriebs sieht Armin Kalt entspannt entgegen. Denn mit zwei Söhnen steht bereits die dritte Generation bei Elektro Kalt in den Startlöchern.

Auch abseits der Elektro-Technik engagiert

Doch bis ein erneuter Generationswechsel ansteht, hat der derzeitige Unternehmensinhaber noch einiges vor. Sein Engagement fängt bei professionellen Elektro-Installationen an, hört dort allerdings keineswegs auf. Bei Bauprojekten von Anfang bis Ende dabei zu sein, ist ein Jugendtraum von Armin Kalt. Nach der Realisierung zweier Mehrparteienhäuser in Predlitz auf der Turrach sind künftig weitere Eigenprojekte im Wohnungsbau geplant.

40-jährige Expertise, ungebremster Tatendrang und eine Leidenschaft, die ansteckt. Sie denken, dass die Elektro Kalt GmbH in Klagenfurt der richtige Partner für Ihr Projekt ist? Dann zögern Sie nicht, mit unserem Team in Kontakt zu treten.